Gründerjahre im Gebiet Helpup ab Anfang 20. Jahrhundert

 

Bahnhof Helpup in den 1960er Jahren

 

1904

Bahnhof Helpup

Von großer wirtschaftlicher Bedeutung für das Gebiet Helpup war 1904 die Fertigstellung der Bahnstrecke

von Hameln bis Bielefeld.

Der Bahnhof trug Anfangs den Namen Kachtenhausen, wurde aber kurze Zeit später in Helpup umbenannt.

 

1913 - Erste Postfiliale Helpup

Die Oberpostdirektion Minden eröffnete am 16. Juli 1913 die erste Postfiliale Helpup

im Gasthaus von Hermann Waldhecker am Bahnhof Helpup

(älterer Bruder von  Carl Waldhecker).

Vereinsgründungen - Genossenschaften

  • 1908 entstand der "Schützenverein Helpup".
  • 1911 trafen sich unter Leitung von August Kopp aus Mackenbruch dreißig turnbegeisterte Bürger im Alten Krug und gründeten den Turnverein Helpup. Großes Vorbild für alle Turner / Turnerinnen war Turnvater Jahn. Übungsstätte war der Saal bis zum Bau der Turnhalle Helpup in  den 1950er Jahren.
  • 1913 wurde der "Männergesangverein Liedertafel" gegründet.
  • 1926 wurde Helpup Sitz der "Landwirtschaftlichen Genossenschaft".
  • 1927 bildet sich der "Frauenchor Helpup", der sich später mit dem Zieglergesangverein zu einem gemischten Chor vereint.
  • Am 8. Januar 1930 wurde der Verkehrs- und Verschönerungs-Verein Helpup gegründet.

 

1927

Gründung Wasserversorgungsgenossenschaft Helpup

 

3. Dezember 1921 - Gründung Freiwillige Feuerwehr Helpup

 

Seit Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Helpup

nimmt die Feuerwehr bis in die heutige Zeit einen festen Platz im Gasthaus Alter Krug ein.

Zahlreiche Bilder mit einer Rückschau in all die Jahrzehnte seit Gründung hängen an den Wänden im Bereich des Stammtisches in der Gaststube.

In der Festzeitschrift anlässlich des 33. Kreisverbandstreffen der Lippischen Feuerwehren im Mai 2007

und des 125-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Oerlinghausen wird ausführlich auch die

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Helpup beschrieben.

 

 

 

 

 

 

1929

Großübung Saalanbau Alter Krug

 

 

 

 

 

Carl Waldhecker

Eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Helpup

war eine Selbstverständlichkeit.

 

1951

Gerätehaus mit Sirene

Auslösung und Alamierung der Feuerwehr Helpup erfolgte bis Anfang der 1970er Jahre  vom Gasthaus Alter Krug.

Ebenso wurde  ein  Zweitschlüssel für das Spritzenhaus

im Alten Krug  deponiert und bei Einsätzen ausgehändigt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© August Rettig