Ära Carl und Anna Waldhecker

1912 bis 1955

Der Start erfolgte 1912  in einem für uns heute nicht mehr vorstellbarem technischen  Zeitalter ohne Strom und Telefon. Die Beleuchtung erfolgte nur mit selbsterzeugtem Acetylengas und Petroliumlampen.

Der tägliche Wasserbedarf wurde damals noch aus dem hauseigenen Braubrunnen gewonnen.

Beeendet  wurde die Ära Karl und Anna Waldhecker 1955  in einer  Zeitalter mit hoher Technologie.

 

Carl Waldhecker

geb. am 25.08.1886

besuchte die "Höhere Privatschule zu Oerlinghausen"

Danach erlernte er die Backkunst beim Conditormeister Carl Henning in Lage.

Anna Waldhecker, geb. Wisniewski

geb. am 09.03.1889

erlernte die Kochkunst als Hauswirtschafterin in der Schlossküche beim Fürsten zu Bentheim

und im Hotel Kaiserhof in Bielefeld.

Kolonialwarenhandel - Bäckerei - Gastwirtschaft

Bildergalerie von 1913 bis 1923

Ereignisse - Gesellschaftsleben - Wirtschaft

Entwicklung Gebiet Helpup

2. Pfingsttag 1913

Großes Instrumental-Konzert im Alten Krug

Für dieses einmalige Großereignis in Helpup wurdern 500 Plätze im Haus und 500 Plätze im Wirtschaftsgarten bereitgestellt. In große Scharen strömten die Menschen vom Bahnhof Helpup in Richtung Alter Krug.

Zeitzeugin Anna Waldhecker sowie ihre Schwägerin Anna Räker vom Räkerhof Helpup und Wilhelm Rüter erzählten Anfang der 70er Jahre öfter noch mit großer Begeisterung von diesem Großereignis im Alten Krug.

In Kürze mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© August Rettig