Helpup auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Helpuper Nikolausmarkt

  • 6. Dezember 1988

Erstmals Nikolausmarkt auf dem Karlsplatz

Der Nikolausmarkt geht auf Initiative von Brigitte Heine,

Ingrid und Toni Grabow sowe August Rettig zurück. Mit viel Spaß und Freude wurden passend zur Adventszeit  kleine Geschenktüten für Kinder mit hausgemachten Produkten im Saal Alter Krug erstellt. Verteilt wurden die Tüten am Nikolaustag vom Nikolaus. Hieraus entwickelte sich der Helpuper Nikolausmarkt unter Leitung des VVV Helpup e.V. in beachtlicher Größe.

Hervorzuheben sind die Jahr für Jahr eingehenden Spenden für gemeinnützige Zwecke, vorrangig in Helpup.

 

 

Freude und Frohsinn

CVJM Posaunenchor ist seit Beginn

des Nikolausmarktes mit dabei!

Foto: VVV Helpup e.V.

 

 

  • 6. Dezember 2001

Begegnungsstätte für Jung und Alt

Mit großer Unterstützung der Stadt Oerlinghausen und den Stadtwerken Oerlinghausen

wurde der neugestaltete Karlsplatz Alter Krug

offiziell von Bürgermeisterin Dr. Ursula Herbot

am  6. Dezember 2001 eröffnet.

 

 

 

  • 6. Dezember 2015

Dirk Becker

Bürgermeister der Stadt Oerlinghausen

ist erstmals als Bürgermeister auf dem Helpuper

Nikolausmarkt mit dabei und wird von Walter Knörrich Vorsitzender VVV Helpup e.V.

in Anwesenheit des Nikolaus herzlich begrüßt.

 

 

  • 1. Advent 2019

Aufstellung Adventsbaum Karlsplatz

Rechtzeitig zum 1. Advent wurde ein auffallend schöner Adventsbaum traditionell mit Hilfe des

Bauhofes  der Stadt Oerlinghausen

sowie der

Freiwilligen Feuerwehr Oerlinghausen

auf dem Karlsplatz Alter Krug aufgestellt.

Begeisterte Kinder schmücken wie in all den Jahren zuvor mit Unterstützung des

 Verkehrs- und Verschönerungs- Verein Helpup

und ihren Eltern den Adventsbaum.

 

  • 6. Dezember 2019

Erstmals Helpuper Nikolausmarkt "Rund um die Kirche Helpup"

Leider wurde Falk Schwarzenberger

Landgasthaus Alter Krug

sehr kurzfristig ohne Rücksicht auf die frühe Terminplanung während des Weihnachtsgeschäftes informiert,

dass der Nikolausmarkt in Zukunft rund um die Kirche Helpup stattfindet.

Mit Unmut wurde diese sehr kurzfristige Mitteilung des Verkehrs- und Verschönerungs-Verein Helpup e.V.

im Alten Krug zur Kenntnis genommen.

 

 

 

  • 2012

Freiwillige Feuerwehr Oerlinghausen

Löschzug Helpup

Neues Gerätehaus mit großem Vorsplatz

an der Bahnhofstraße 11 in Reichweite des bisherigen Feuerwehrgebäudes.

Neugestaltung Bahnhofstraße (L 967) und Bahnhof Helpup

  • 2013

Beginn der Sanierungsarbeiten

Auf Informationsveranstaltungen wurden Helpuper Bürger vorab ausführlich über die Neugestaltung von Bahnhofstraße,  Albrecht-Ober-Platz und B66 im Bereich Kirche / Alter Krug  durch Bürgermeisterin Dr. Ursula Herbot, Vertretern der Stadtwerke Oerlinghausen und dem Landesbetrieb Straßenbau NRW unterrichtet. Ein Baustellentagebuch konnte ständig  eingesehen werden.

  • 12. September 2014

Baustellenabschied

Bürgermeisterin Dr. Ursula Herbot zollte  allen Beteiligten großen Dank,  aber auch den Anliegern für deren großes Verständnis für manche Unanehmlichkeiten während der Bauzeit. Ebenso Andreas Meyer, Leiter der Regionalniederlassung Bielefeld von Straßen NRW und Stadtwerke-Chef Peter Synowski.

Ausführlich berichtet Heinz-Adolf Bokel im Helpup Blatt,

Ausgabe 19. September 2014 darüber.

 

 

  • 2015

Sanierung Bahnhof Helpup - Park- and Ride

Auf dem ca. 1500 qm großen Gelände gegenüber dem Gasthaus Waldhecker wurde die Parkmöglichkeit

am Bahnhof Helpup zukunftsgerecht umgestaltet.

Geschaffen wurden insgesamt 38 Stellplätze,

davon zwei Plätze für Behinderte.

 

 

 

2016

Helpup auf dem Weg ins Internet

Zwei Jahre nach der Sanierung der Bahnhofstraße einschließlich Ampelbereich B66 erneute Buddelei 

beim Ausbau für eine schnelle Internetverbindung

bis zu 100 Megabite pro Sekunde.

 

 

 

 

 

  • 2017

Abschied vom Schneckentempo

ins Internet in Helpup!

Leider jedoch noch nicht im Ortsteil Mackenbruch.

Mehr darüber im Helpup Blatt.

Lesen ist ein Genuß - Bücherzelle auf dem Karlsplatz

  • Januar 2018

Beschaffung Telekom-Telonhäuschen

Die Idee ein gebrauchtes Telekom Telefonhäuschen auf dem Karlsplatz aufzustellen und zu einer Bücherzelle umzugestalten

stammt von Toni Grabow, Iberg Apotheke.

August Rettig, Senior Alter Krug war sofort begeistert und es wurde im Frühjahr 2017 ein Plan für die Umsetzung dieser Idee entwickelt. Bis zur Anschaffung, Aufstellung und Einrichtung  war es aber noch ein weiter Weg. Im Januar 2018 stimmte August Rettig  während seines Aufenhaltes auf der Grünen Woche in Berlin  vor Ort in Potsdam mit Verantwortlichen des 1,5 Hektar großen Lagerplatzes

alle weiteren Schritte bis zur Aufstellung ab.

 

  • 26. September 2018

Einweihung Buch-Laden Karlsplatz Alter Krug

Ein großes Dankeschön wurde allen Mitwirkenden am Tag der Einweihung von den Initiatoren Toni Grabow und August Rettig

im Beisein der örtlichen Presse ausgesprochen.

Hervorgehoben wurde dabei die großartige Unterstützung der ortsansässigen Handwerker bei der Gestaltung des "Buch-Ladens".

Für den Einbau des Bücherregales sorgte die Tischlerei Grote

und für den Farbanstrich der Zelle Farben Prüssner.

Die farbliche Gestaltung und Beschriftung der Eingangstür  erfolgte durch Malermeister Senior Heinz Prüssner.

Finanzielle Unterstützung gab es vom VVV Helpup e.V.

 

 

 

 

August 2020

Neue Turnhalle Helpup

mit Grünflächen und Kinderspielplatz

sowie neuen Wegen vom Karlsplatz

in Richtung

Kirche - Schule - Turnhalle

Bildergalerie

Helpup ist im 21. Jahrhundert angekommen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© August Rettig